Trainer

Shihan Norio Kawasoe (8. Dan) (†)

KAWASOE Norio

Shihan Norio KAWASOE

Bundestrainer SKIAF 1992 bis 2013

Unser Bundestrainer Shihan Norio Kawasoe ist am 17.3.2013 verstorben. Sein Karate lebt in uns jedoch weiter und wir geben unser Möglichstes, es in seinem Stile weiterzugeben.

Norio Kawasoe wurde 1951 in Saga, auf der Insel Kyushu, Südjapan, geboren. Er begann 1967 an der Saga Highschool mit Karate. 1970 schrieb er sich an der Takushoku-Universität in Tokyo ein. Aus dieser Universität stammen die meisten bedeutenden Karatemeister. Das Training war dort sehr streng und hart, es wurde bis zu sechs Stunden täglich trainiert. Dank des intensiven Trainings unter M. Nakayama und K. Tsuyama belegte Kawasoe 1973 den 1. Platz im Kumite-Einzel bei der Studenten-Weltmeisterschaft in Ōsaka sowie den 1. Platz in der Disziplin Kumite Team bei der Studenten-Weltmeisterschaft in Tokio. Ein Jahr später gewann er den Kumite-Team-Wettbewerb bei der japanischen Meisterschaft (JKA) in Tokio.

Kawasoe Shihan schloss 1974 sein Studium mit dem Magisterdiplom ab und wurde Instruktor unter der Leitung von M. Nakayama im Hoitsugan-Dojo in Tokio.
1976 trat er seine erste Reise nach Europa an, wo er gemeinsam mit den Meistern A. Nagai (Deutschland), S. Asano (England) und M. Miura (Italien) Trainings und Seminare veranstaltete.
Nach zahlreichen Jahren der Trainer-Tätigkeit in Deutschland, Dänemark, Schweiz, Italien, Ungarn, Slowenien, Portugal, etc. machte er sich in Österreich sesshaft.
Von 1992 bis zu seinem Tode 2013 war Kawasoe Shihan S.K.I.-Bundestrainer für Österreich.

 

Patrick Jaffré (6. Dan)

Patrick Jaffré

Patrick Jaffré

Dojo-Leiter SAKURA Innsbruck

Nationalteam SKIAF 1993-2005

– Trainer A-Lizenz des SKIAF
– Betreuer des SKIAF Nationalteams
– Staatlich geprüfter Lehrwart Fit-Ausdauer
– Dipl. Physiotherapeut

Patrick Jaffré trainiert Shotokan-Karate-Do seit 1984 und unterrichtet seit 1990. Er war Schüler von Shihan Norio Kawasoe während dessen gesamter Zeit als Bundestrainer in Österreich.

Von 1993 bis 2005 war Patrick Jaffré als Mitglied des österreichischen Nationalteams in mehreren Wettkämpfen erfolgreich. Unter anderem konnte er bei der Europameisterschaft 1998 in Sheffield den 3. Platz und 2004 den Vize-Europameistertitel im Kata-Bewerb erkämpfen. Bei den österreichischen Meisterschaften konnte sich Patrick Jaffré bis 2007 über 10 Jahre hinweg beinahe durchgehend den 1. Platz im Kata-Bewerb sichern und war auch bei den Kumite-Bewerben meist unter den ersten drei.

 

Michele Nonnato (2. Dan)

Trainiert seit 1993
Unterrichtet seit 1999

Simon Burger (1. Dan)

Trainiert seit 2003
Unterrichtet seit 2010

Lorenz Butschek (1. Dan)

Trainiert seit 2004
Unterrichtet seit 2010

Christof Peer (1. Dan)

Trainiert seit 2005
Unterrichtet seit 2014

Christine Heilmann (1. Dan)

Trainiert seit 2005
Unterrichtet seit 2014

 

Alle Trainer von SAKURA Innsbruck besuchten regelmäßig Trainingslager und Lehrgänge von Shihan Norio Kawasoe und nutzen nun die Möglichkeit an Lehrgängen der Trainer der SKIF teilzunehmen.

 

Christof, Tina, Patrick, Simon, Lorenz